Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
DIY Ideen mit Anleitung
Stilwelten & Gestaltungstipps
Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Tür Kassettierung
Kreative Ideen für Zuhause

Deine Zimmer sind alle genau so, wie du sie gerne hättest – aber irgendetwas fehlt? Probier doch mal eine Kassettierung! Mit aufgeklebten Leisten und Profilen verwandelst du deine normale Tür in einen stilvollen Eingang, der jedes Zuhause ein klein wenig hochherrschaftlicher wirken lässt. Gestalte sie Ton in Ton zur Tür oder hebe einzelne Elemente mit Farbe hervor – ganz wie du magst. Und wenn du nicht mehr magst, lassen sich die Leisten wieder entfernen. Klingt schick? Finden wir auch – und zeigen dir jetzt, wie's geht!

Anleitung

  • 1

    Planen und anzeichnen

    Überlege dir, wie du die Elemente auf der Tür anordnen möchtest. Am besten machst du dir dazu vorher eine Skizze. Du hast eine Idee? Prima: Übertrage die Positionen mit dünnen Bleistiftstrichen auf deine Tür als Markierung für die spätere Anordnung.

  • 2

    Elemente vorbereiten

    Wenn du Leisten anbringen möchtest, säge diese vorher an den Enden im 45° Winkel auf Gehrung zu und schleife alle Kanten gründlich ab. Wenn du einen Rahmen aus Leisten mit einer Platte füllen möchtest, benutze hierzu Sperrholz.

  • 3

    Elemente aufbringen

    Entsprechend deiner Markierungen kannst du nun die Elemente platzieren. Hierzu trägst du rückseitig etwas Leistenkleber aus der Kartusche auf du drückst die Elemente vorsichtig an. Beim Anbringen der Elemente kannst du sie noch leicht korrigieren, lasse dann den Klebstoff aber gründlich durchtrocknen.

  • 4

    Fugen schließen

    An allen angebrachten Elementen schließt du nun Fugen und Schlitze, damit du später ein sauberes Erscheinungsbild hast. Dazu spritzt du diese vorsichtig mit Acryl aus der Kartusche aus und ziehst sie mit dem Finger oder einem Fugenglätter nach. Tipp: Spüliwasser eignet sich hierbei super als Trennmittel.

  • 5

    Schleifen und streichen

    Abschließend streichst du alles in einer schicken Farbe deiner Wahl, wobei du auch Elemente mit einer zweiten Farbe hervorheben kannst. Schleife dazu vorher alle zu streichenden Dinge etwas an, damit die Farbe besser haftet. Entferne danach gründlich den Staub und klebe nicht zu streichende Flächen mit Kreppband ab. Rühre die Farbe gut um und lege dann los: Flächen werden mit der Rolle gestrichen, Leisten und Profile mit dem Pinsel. Eventuell benötigst du einen zweiten Anstrich, bis die Farbe überall deckt. Ziehe das Klebeband ab, solange die Farbe noch nicht durchgetrocknet ist.

  • 6

    Geschafft!

    Tritt einen Schritt zurück: Da ist sie, deine stilvolle Kassettentür! Falls du noch das Gefühl hast, dass eine winzige Kleinigkeit fehlt: Tausche den Türgriff aus, um deiner Tür ein weiteres passendes Detail zu spendieren – so wird's richtig individuell!

Nach Oben