Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Passende Themen
#Holz #Tierliebe
Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.

Weitere Informationen

Anleitung

  • 1

    Bretter zuschneiden

    Das Zelt wird aus insgesamt drei Brettern zusammengebaut. Für die Seitenteile brauchst du zwei Bretter mit den Maßen 80 x 40 x 1,8 cm und für die Bodenplatte ein Brett mit den Maßen 40 x 40 x 1,8 cm.

  • 2

    Schlitze einsägen

    Säge mit der Stichsäge in die zwei Bretter für die Seitenteile jeweils einen 20 cm langen und 4,5 cm breiten Schlitz ein. Der Schlitz sollte parallel zur kurzen Seite des Brettes verlaufen und von dieser 58 cm entfernt sein. Glätte die Schnittkanten anschließend gründlich mit Schleifpapier.

  • 3

    Löcher vorbohren

    Damit das Holz beim Zusammenschrauben der Teile nicht abplatzt, bohrst du die Löcher für die Schrauben mit einem dünnen Bohrkopf vor.

    Nimm dir zunächst das Ende der Seitenteile ohne die vorgesägten Schlitze. Zeichne hier die Bohrlöcher mit einem Abstand von 8 cm zur langen und mit einem Abstand von 6 cm von der kurzen Seite an.

    In die Bodenplatte bohrst du die Löcher mit einem Abstand von 8 cm zur Seite in die Seitenkante ein.

  • 4

    Sisalband anbringen

    Nimm eines der Seitenteile. Schraube das Ende des Seils an der Innenseite des Bretts fest und wickle das Band komplett in engen Bahnen um das Brett. Das Ende des Seils schraubst du dann wieder auf der Innenseite fest. So entsteht ein Kratzbereich zum ausgiebigen Krallenschärfen für deinen Stubentiger.

  • 5

    Verschrauben

    Stecke zunächst die beiden Seitenteile zusammen, indem du die eingesägten Schlitze ineinandersteckst. Nun kannst du unten die Bodenplatte einlegen und alles mit langen Schrauben von außen befestigen. Am besten lässt du dir von jemandem helfen, der die einzelnen Teile zusammenhält, während du schraubst.

  • 6

    Bemalen

    Verleih dem Schlafzelt eine individuelle Note. Bemale es in deinen Lieblingsfarben oder passend zu deiner Einrichtung. Achte dabei darauf, dass du zu kindersicherer Farbe greifst, die problemlos auch mal von deiner Katze abgeschleckt werden kann.

Nach Oben