Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.

Stufe für Stufe: Treppenstufen verschönern

Kreative Ideen für Zuhause
Treppen werden als Gestaltungsmöglichkeit oft vernachlässigt – dabei gibt es viele Möglichkeiten, die Treppe selbst zu verschönern und zu einem echten Hingucker zu machen. Besonders ältere Treppen laden dazu ein, mit ein bisschen liebe und Mühe neuen Glanz ins Treppenhaus zu zaubern. Steht man unten an der Treppe, sind insbesondere die Setzstufen sichtbar und bieten viel Gestaltungspotential. Sie sind bei älteren Treppen oft deckend lackiert; das Holz freizulegen, ist langwierig und womöglich versteckt sich unter der dicken Lackschicht ein weniger schönes Holz. Unsere Lösung? Verschönere die Setzstufen kreativ – wir stellen dir drei Möglichkeiten vor, wie es geht.
  • Treppe mit Farbverlauf

    Um deiner Treppe einen neuen Look zu verpassen, kannst du über den alten Lack lackieren. Schleife die entsprechenden Teile dafür gründlich an, befreie sie von Staub, klebe ab und los geht‘s. Teste vorher, ob sich der neue Lack mit dem alten verträgt sowie gut trocknet und hält. Wähle dann einen Farbton, der gut zu deinem Stil passt. Überlege dir im nächsten Schritt, welcher Ton ganz unten und welcher ganz oben sein soll. Wir empfehlen, dass die Farbe noch oben heller wird. Das lässt die Treppe optisch leichter wirken. Hast du dich für Farben entschieden, geht es ans Mischen. Es ist auch möglich, die Farbabstufungen beim Farbmischservice mischen zu lassen, aber da du pro Stufe nur wenig Lack brauchst, lohnt es sich, selbst zu mischen. Kauf den obersten und den untersten Farbton und misch so viele Zwischentöne, wie du Setzstufen hast. Mische die Farben in alten Marmeladengläsern, damit du sie bis zur Verwendung verschließen kannst. Dann streichst du die Setzstufen von oben nach unten mit den passenden Farben. Nach dem Trocknen solltest du alles mit dem Schleifschwamm leicht anschleifen, entstauben und eine zweite Schicht Lack auftragen, damit alles wirklich deckend und gleichmäßig wird.

  • Fototapete

    Eine Fototapete ist nicht das erste, woran man bei Treppen denkt – dennoch es gibt viele tolle Motive und verschiedene Formate, die du für die Treppe nutzen kannst. Falls die Tapete zu kurz ist, kannst du den freien Raum mit einer passenden Farbe ergänzen.

    Miss zunächst die Höhe aus, die alle deine Setzstufen zusammen haben, damit du die richtige Tapete findest. Schneide dann die Tapete am besten mit einem Cuttermesser an einer Metallschiene zu. Wenn nötig, schneide dir erst Schablonen aus Packpapier zurecht. Klebe die Tapetenstücke schließlich mit einem besonders starken Tapetenkeber an die Setzstufen. Weitere DIY-Ideen mit Tapes & Tapeten

  • Klebefolien

    Klebefolien gibt es in vielen Designs: So kannst du zum Beispiel mediterranes Flair mit dem Look von kunstvollen Mosaiken oder sogar Zementfliesen nach Hause holen – und das, ohne tatsächlich Fliesen zu legen.

    Miss zunächst die Höhe der Setzstufen aus. Wähle dann die Klebefolie so, dass Muster und Treppenmaß gut zusammenpassen. Das Muster sollte dabei nicht zu klein sein, sondern eher ein kleines bisschen zu groß, sodass man es immer noch abschneiden kann. Die Folien sind dann leicht zu verarbeiten: Sie werden einfach auf den sauberen und staubfreien Untergrund geklebt und mit der Rakel fest bis in die Ecken angedrückt. Klebefolien im OBI Online-Shop entdecken

Nach Oben