Keine Artikel in deiner Merkliste
Bei uns auf der Seite findest du
Produktanregungen & Materiallisten, die du im
OBI Online Shop oder OBI Markt kaufen kannst.
Bau dir deinen Beistelltisch
Kreative Ideen für Zuhause

Beistelltische bieten Fläche, ohne dabei selbst viel Platz zu beanspruchen. Egal ob neben dem gemütlichen Sessel, als kleine Ablage, als Sockel für deine Pflanzen oder am Bett – überall, wo eine Kleinigkeit untergebracht oder in Szene gesetzt werden soll, ist der Beistelltisch eine gute Idee. Plane und gestalte deinen Beistelltisch dabei ganz so, wie du ihn brauchst: Ob als niedriger Gehilfe für eine große Zimmerpflanze oder auf Höhe der Couch-Armlehne, um Getränke oder Snacks dort abzustellen – passe die Maße deines Tisches deinen Bedürfnissen an. Auch die Farbwahl und sonstige Gestaltung sind ganz dir überlassen: Möchtest du beispielweise einen Farbtupfer als Hingucker im Raum oder lieber einen zurückgenommenen Farbton, sodass sich der Tisch ganz in die Ecke einfügt, in der er steht?

Anleitung

  • 1

    Ablängen

    Überlege dir zunächst, wie groß dein Beistelltisch werden soll. Schneide vier Hölzer auf das Maß deiner gewünschten Breite zu. Weitere vier Hölzer brauchst du für die Tiefe: Dafür nimmst du dein Wunschmaß und ziehst davon zweimal 28mm ab. Für dein Höhenmaß ziehst du ebenfalls zweimal 28mm sowie die Materialstärke deiner Deckfläche ab.

  • 2

    Bohren

    Zeichne dir die Bohrlöcher wie auf unserer Skizze an. Bohre anschließend die Löcher mit dem 4mm-Bohrer. Lege dir dabei am besten ein Restholzstück unter, damit die Löcher nicht ausreißen.

  • 3

    Verschrauben

    Verschraube jetzt die Rahmenteile. Achte dabei auf die Bohrlöcher! Zuerst verschraubst du die horizontalen Teile miteinander, dann die vertikalen Teile mit dem fertigen Rahmen.

  • 4

    Tischplatte anbringen

    Im letzten Schritt bringst du die Tischplatte an und verschraubst sie von unten an deinem Rahmen. Du magst dir eine eigene Tischplatte gestalten? Super! Fliesen kannst du zum Beispiel mit einem Flexkleber auf deine verschraubte Grundplatte aufbringen, Kork mit Korkkleber oder doppelseitigem Klebeband. Was du bei der Verarbeitung zu beachten hast, findest du auf der jeweiligen Verpackung.

Hast du Ideen oder Anregungen?